Unterzuckerungen können für Menschen mit Diabetes und ihre Angehörigen eine ständige Belastung sein.
Die globale TALK-HYPO Umfrage unter 4.300 Familienmitgliedern von Menschen mit Diabetes  zeigt, welche Auswirkungen Unterzuckerungen auf das Leben der Angehörigen haben.
64% der Angehörigen von Menschen mit Diabetes sind aufgrund von Hypoglykämien besorgt oder ängstlich1
74% der Befragten gaben an, weniger Zeit mit Hobbies, Urlaub oder der Pflege von sozialen Kontakten zu verbringen oder sogar ganz darauf zu verzichten, um ihren Angehörigen im Fall einer Unterzuckerung helfen zu können1
76% der Befragten sind der Ansicht, dass häufigere Gespräche über Hypoglykämien einen positiven Einfluss auf das Leben ihrer Angehörigen mit Diabetes haben können1
43% der befragten Familienmitglieder berichteten, dass ihre Angehörigen mit Diabetes nicht über das Thema Hypoglykämien sprechen möchten1
Sprechen Sie über Unterzuckerung! Laden Sie sich die Fragen für den richtigen Gesprächseinstieg herunter und sprechen Sie noch heute über das Thema Unterzuckerung

Weitere Informationen

Für weitere Informationen über Unterzuckerungen, deren Symptome und Behandlung besuchen Sie bitte den Bereich für „Häufig gestellte Fragen“

Tragen Sie die Botschaft weiter

Gespräche über das Thema Unterzuckerung können auch in den sozialen Medien stattfinden. Teilen Sie die Botschaft, denn so können auch die Menschen, die Ihnen nahestehen, mitmachen und teilhaben.