Für Menschen mit Diabetes kann eine Hypoglykämie (auch Unterzuckerung oder Zuckertief genannt) beunruhigend sein – ebenso wie für deren Angehörige.
Die globale TALK-HYPO1 Umfrage unter 4.300 Familienmitgliedern von Menschen mit Diabetes* zeigt, welche Auswirkungen Unterzuckerungen auf das Leben von Angehörigen haben können**.
Aus der Umfrage geht hervor, dass das Sprechen über Unterzuckerungen das Diabetesmanagement positiv beeinflussen und Familienmitglieder näher zusammen bringen kann. 
 

Sprechen Sie über das Thema Unterzuckerung mit Ihren Angehörigen

 

* Typ-1- und Typ-2-Diabetes, Anwendung von Insulin und/oder Sylfonylharnstoffen/Gliniden.

** Die in den Filmen gezeigten Personen sind nicht Teil der Talk-Hypo Umfrageergebnisse. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte den Bereich Umfrage.

Familien wie Ihre

Wir haben mit Familien auf der ganzen Welt gesprochen. Sie haben mit uns ihre Erfahrungen und Sorgen aus dem Alltag mit Diabetes und Unterzuckerung geteilt. Kommen Ihnen diese Sorgen und Gedanken bekannt vor?
 

Wie die Familien in den Videos, können auch Sie das Schweigen rund um das Thema Unterzuckerung brechen.

 
Ein einfaches Gespräch mit Ihrer Familie oder einem Arzt über Ihre Ängste, Gefühle oder Erfahrungen mit Unterzuckerungen kann von großem Vorteil sein.
Jedoch ist es manchmal schwierig, den richtigen Gesprächseinstieg zu finden. Hier sind einige Vorschläge, die Ihnen dabei helfen können. 
Wählen Sie eine entsprechende Karte, notieren Sie die Antworten und sprechen Sie mit Ihren nahestehenden Personen darüber. 
Gesprächseinstiege für Menschen mit Diabetes
Schließen Anzeigen
Gesprächseinstiege für Angehörige von Menschen mit Diabetes
Schließen Anzeigen
Gesprächseinstiege für das Diabetesteam
Schließen Anzeigen

Wann Sie mit Ihrem Arzt sprechen sollten

Wenn Sie Diabetes haben und bei Ihnen häufig Unterzuckerungen (zu niedrige Blutzuckerwerte) auftreten, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Diabetesberatung darüber sprechen, auch wenn es nur leichte Episoden sind. Gemeinsam können Sie dann einen Plan entwerfen, der am besten zu Ihrem Alltag passt, um diese in Zukunft zu vermeiden.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen über Unterzuckerungen, deren Symptome und Behandlung besuchen Sie bitte den Bereich für „Häufig gestellte Fragen“

Tragen Sie die Botschaft weiter

Lassen Sie uns die Botschaft weitertragen und teilen Sie sie mit anderen. So können auch die Menschen, die Ihnen nahestehen, mitmachen und teilhaben.